Neues von Cassini.

05.06.2013

Cassini beim Swiss Requirements Day 2013 in Zürich

Schuss-aus-der-Hüfte oder Vogel-Strauß? – Der Umgang mit projektschädlichem Verhalten

Wie häufig passiert es in Projekten, dass die als nachhaltig konzipierten, erst vor kurzem eingeführten Projektmanagement-Prozesse ins Schwanken geraten? Oft wird sinnlos aus der Hüfte geschossen, statt nach einer strategisch sinnvollen Lösung zu suchen.  

Jeder Projektmanager hat den Drang zur Cowboy-Manier schon mindestens einmal erlebt. Genauso oft trifft man auf die beliebte Vogel-Strauß-Taktik, bei der man unerwünschten Detailfragen konsequent aus dem Weg geht. Wer als Projektleiter nicht permanent „den Schlamassel ausbaden“ will, der durch unreflektierte Verhaltensweisen entsteht, sollte frühzeitig solche waghalsigen Szenarien im Projekt aufdecken.

In einem Vortrag auf dem Swiss Requirements Day 2013 stellen Sascha Meyer und Franziska Wauch, beide Berater bei Cassini Consulting, typische projektgefährdende Verhaltensmuster aus ihrem Projektalltag dar. Durch Beispiele aus der Praxis zeigen sie deren Ursachen und die daraus resultierenden Risiken auf und geben Empfehlungen, wie diese erkannt, abgestellt oder vermieden werden können.

Der vierte Swiss Requirements Day findet am 19. Juni 2013 im Kongresshaus in Zürich statt. Mit mehr als 500 Teilnehmern hat sich die Konferenz mittlerweile zur größten Requirements Engineering Konferenz in Europa entwickelt. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie unter http://www.swissrequirementsday.ch/de.