Neues von Cassini.

15.12.2009

Cassini beschreitet agile Wege

Weitere Cassini Mitarbeiter zum ScrumMaster ausgebildet

Die erfolgreiche Anwendung von Scrum als Vorgehensmodell in agilen Projekten veranlasst Cassini, die Basis der zertifizierten Mitarbeiter im Scrum-Umfeld zu verbreitern. „Wir haben sehr positive Erfahrungen mit Scrum als Vorgehensmodell gesammelt.“, so Christian Koch, Management Consultant bei Cassini und ScrumMaster bei dem Relaunch von einem der größten Online-Portale in Deutschland. „Unsere Klienten sind begeistert. Vor allem die Transparenz über den aktuellen Stand des Projektes wird gelobt.“

Scrum wurde Mitte der 90er Jahre durch Ken Schwaber und Jeff Sutherland mit dem Ziel entwickelt, komplexe Produkte mit hoher Qualität umzusetzen. Scrum ist kein starres Konstrukt mit strengen Vorgaben und Regeln. Scrum gibt stattdessen mit einigen wenigen, dafür aber sehr effektiven Regeln und Rollen den Rahmen für die erfolgreiche Umsetzung komplexer Produkte.

Mit der Zertifizierung zum ScrumMaster durch die Scrum-Alliance wird ein de-facto-Standard für die Ausbildung gesetzt, den Cassini bei der Qualifizierung seiner Berater berücksichtigt. Allerdings geht die Ausbildung bei Cassini darüber hinaus. Hierzu Susanne Galisch, die die Zertifizierung gerade abgeschlossen hat: „Die Expertise im Bereich der agilen Softwareentwicklung wird bei Cassini Consulting zusätzlich durch Qualifizierungen in den Bereichen Softwarearchitektur, Anforderungs- und Testmanagement ergänzt.“

Durch die erfolgreiche Anwendung von Scrum motiviert, strebt Cassini in den kommenden Jahren die Scrum-Zertifizierung weiterer Mitarbeiter an. Unsere Klienten werden also auch zukünftig von Wegbereitern im Bereich der agilen Softwareentwicklung unterstützt.


Weitere Informationen zum Scrum-Prozess sowie der ScrumMaster-Zertifizierung finden sie im Internet unter www.scrumalliance.org.


Cassini – das Unternehmen

Cassini ist die IT-Unternehmensberatung, die sich als Wegbereiter ihrer Klienten bei komplexen Aufgaben versteht. Durch die Leistungen, die Cassini erbringt, erreichen die Klienten ihre Ziele.

Cassini wurde 2006 von vier Managern internationaler Beratungshäuser gegründet. Die unabhängige IT-Unternehmensberatung steuert ihr operatives Geschäft von derzeit drei Niederlassungen aus: Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt.

Als „Technology Guide“, berät Cassini das Management und realisiert erfolgreich Projekte mit großer Kompetenz. So erschließt Cassini ihren Klienten Möglichkeiten, um effizienter, leistungsfähiger und erfolgreicher zu werden.

Die Mitarbeiter bei Cassini bieten ihren Klienten qualitativ hochwertige Beratungsleistungen und IT-Lösungen. Sie denken und handeln mit hoher Professionalität, Freiheit und Flexibilität. Sie sind Leistungsträger, die in hohem Maße eigenverantwortlich arbeiten. Mit der Erfahrung, Kompetenz und Kreativität ihrer Mitarbeiter ist Cassini eine echte Alternative zu den klassischen IT-Dienstleistern und Unternehmensberatungen.

Das Beratungshaus konnte im Geschäftsjahr 2007 ein erhebliches Wachstum verzeichnen. Der Umsatz stieg gegenüber dem Geschäftsjahr 2006 um fast 100%. Im Personalbereich legte Cassini in den letzten 12 Monaten um mehr als ein Drittel zu.

In drei Jahren möchte Cassini mit dann 300 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland weiterhin so profitabel arbeiten wie bisher. Ambitionierte Wachstumsziele, die den Führungsanspruch von Cassini innerhalb der Branche der IT-Unternehmensberatungen unterstreichen.

Seit der Unternehmensgründung konnte Cassini zahlreiche namhafte, international agierende Unternehmen mit seinen Leistungen überzeugen. So betreut Cassini bereits jedes dritte DAX-Unternehmen.