Neues von Cassini.

20.12.2017

Generation im Konflikt.

Wie Jung und Alt produktiv im Unternehmen 4.0 zusammenarbeiten.

Am 26. Oktober 2017 fand in den Räumlichkeiten der Hochschule Darmstadt eine Podiumsdiskussion zum Thema „Generation im Konflikt? Wie Jung und Alt produktiv im Unternehmen 4.0 zusammenarbeiten“ statt.

Hierbei kamen unter anderem folgende Vorurteile auf den Prüfstand:

  • Bedenken first – so ticken die Alten!
  • Die Jungen wissen alles und vertrauen nicht der Erfahrung!
  • Die Alten verstehen die digitale Welt nicht mehr!

Jonas Höfer, Consultant aus Frankfurt am Main, vertrat hier nicht nur seine Generation der Millenials, sondern auch Cassini als Arbeitgeber mit innovativen und attraktiven Lösungsansätzen, um ein generationsübergreifendes und interdisziplinäres Zusammenarbeiten zu ermöglichen und zu fördern.

Selbstbestimmtheit, Flexibilität, individuelle Weiterentwicklung, Begegnung auf Augenhöhe sowie die Nähe zum Management und das Fördern von unternehmerischem Handeln sind nur einige der Attribute, die unsere Berater zu motivierten und von Kunden gerngesehene Partner machen und auch intern für eine effektive Zusammenarbeit sorgen.

Der Schlüssel zum Erfolg der Zusammenarbeit innerhalb einer Organisation – so stellte es sich im Laufe der Diskussion heraus – scheint die offene und respektvolle Kommunikation sowie der Freiraum zur persönlichen Entwicklung und Entfaltung zu sein. Unterschiedliche Arbeitsweisen sollten – soweit möglich – toleriert und sogar gefördert werden.

Die Schulreform G8 und die Abschaffung der Wehrpflicht bzw. des Zivildienstes führen unweigerlich dazu, dass Absolventen aller Art früher als je zuvor in das Berufsleben einsteigen. Dies birgt Chancen und Risiken gleichermaßen, die es für Unternehmen gezielt zu beachten und steuern gilt.

Das junge Alter und die Werte der Millenials stehen keinesfalls für Unvernunft und fehlende Erfahrung, wie in den eingangs genannten Vorurteilen postuliert. Sie können für ein Unternehmen auch einen großen Beitrag leisten, indem sie diversifiziertere Sichtweisen und Lösungsansätze in die Organisation tragen, die für einen nachhaltigen Erfolg ebenso unerlässlich sind, wie der Erfahrungsschatz der senioren Kollegen. Eine intensive Betreuung und Förderung der jungen Mitarbeiter bedarf dafür vorgesehene Ressourcen, schafft aber einen häufig unterschätzen Wertbeitrag.

Cassini bietet hier nicht nur selbst ein attraktives und innovatives Umfeld der Zusammenarbeit, sondern unterstützt auch Unternehmen dabei, selbst die Zusammenarbeit im Unternehmen 4.0 zu fördern. Kommen Sie dabei gerne auf uns zu!

Mehr zur Veranstaltung auf: culture2business.de/veranstaltungen/