Neues von Cassini.

21.07.2009

Fraud Management

Unternehmen schützen sich vor Betrug. Cassini referiert an der FH-Dortmund. Studierenden des Fachbereichs Informatik wurden unternehmerische Maßnahmen gegen Betrug und Datendiebstahl und das hieraus resultierende Karrierepotenzial für IT-Spezialisten vorg

Im Rahmen der Vorlesung IT-Sicherheit von Herrn Prof. Dr.-Ing. Eren, Lehrgebiet Medieninformatik und IT-Sicherheit an der FH Dortmund, hat Cassini das Thema "Fraud Management" aus unternehmerischer Sicht vorgestellt.

Die Verlagerung betrieblicher Kernbereiche auf den Online-Markt hat zu einer neuen Qualität von betrügerischen Handlungen geführt, deren Opfer Unternehmen aller Größen und aller Bereiche werden. Die reaktive Aufarbeitung dieser Fälle durch Strafverfolgungsbehörden ist hierbei eine Notwendigkeit, aber kein direkter Schutz für das betroffene Unternehmen. Vielmehr müssen Prozesse in den Betriebsablauf integriert werden, die eine effektive Verhinderung von finanziellem Schaden durch Fraud gewährleisten.

Mit einem praxisbezogenen Vortrag wurden den Studierenden aktuelle betriebliche Maßnahmen zur Erkennung, Analyse und Verhinderung von Fraud aufgezeigt. Fraud Management wurde als neue Aufgabe des unternehmerischen Handelns vorgestellt. Insbesondere wurden die Aufgaben der IT bei der Aufdeckung von Betrugsfällen beleuchtet.

Den angehenden Informatikern wurde gezeigt, welche spannenden Aufgaben sie in dem thematischen Querschnittsbereich „Fraud Management“ übernehmen können.
Prof. Dr.-Ing. Eren: "Der Vortrag war professionell und verständlich aufgebaut. Dabei wurde das Thema Fraud Management sehr gut und praxisnah präsentiert. Ich freue mich schon auf einen weiteren Vortrag von Cassini in Richtung IT-Sicherheit im nächsten Wintersemester."


Über Fachhochschule Dortmund

Die Fachhochschule Dortmund wurde 1971 gegründet und bildet heute fast 8000 Studierende in 7 Fachbereichen und über 30 Studienangeboten aus. Der Grundgedanke des Fachhochschulstudiums ist über die Jahre unverändert geblieben: Studium, Lehre und Forschung orientieren sich an der Lösung praxisnaher Probleme und Aufgaben. Die Verbindung zur Arbeitswelt wird durch berufserfahrene Professorinnen und Professoren garantiert. Die Anforderungen der Praxis werden ständig überprüft und in neue Studiengänge umgesetzt.
Die Ausbildungsbereiche der FH umfassen Ingenieurwissenschaften, Informatik, Architektur, Design, Angewandte Sozialwissenschaften und Wirtschaft (mit vier internationalen Studiengängen).

Gemeinsam mit anderen Hochschul- und Forschungseinrichtungen unterstützt die Fachhochschule den Strukturwandel in der Region mit gut ausgebildeten Fachkräften.

Als Studienabschlüsse werden die international üblichen Grade "Bachelor" und "Master" verliehen.


Über Cassini Consulting

Cassini ist die IT-Unternehmensberatung, die sich als Wegbereiter ihrer Klienten bei komplexen Aufgaben versteht. Durch die Leistungen, die Cassini erbringt, erreichen die Klienten ihre Ziele.

Als "Technology Guide" berät Cassini das Management und realisiert erfolgreich Projekte mit großer Kompetenz. So erschließt Cassini ihren Klienten Möglichkeiten, effizienter, leistungsfähiger und erfolgreicher zu werden.

Die Mitarbeiter bei Cassini bieten ihren Klienten qualitativ hochwertige Beratungsleistungen und IT-Lösungen. Sie denken und handeln mit hoher Professionalität, Freiheit und Flexibilität. Sie sind Leistungsträger, die in hohem Maße eigenverantwortlich arbeiten. Mit der Erfahrung, Kompetenz und Kreativität ihrer Mitarbeiter ist Cassini eine echte Alternative zu den klassischen IT-Dienstleistern und Unternehmensberatungen.

Cassini wurde 2006 von vier Managern internationaler Beratungshäuser gegründet. Die unabhängige IT-Unternehmensberatung steuert ihr operatives Geschäft von derzeit drei Niederlassungen aus: Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt. Das Beratungshaus konnte im Geschäftsjahr 2007 ein erhebliches Wachstum verzeichnen. Der Umsatz stieg gegenüber dem Geschäftsjahr 2006 um fast 100%. Im Personalbereich legte Cassini in den letzten 12 Monaten um mehr als ein Drittel zu.

In drei Jahren möchte Cassini mit dann 300 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland weiterhin so profitabel arbeiten wie bisher. Ambitionierte Wachstumsziele, die den Führungsanspruch von Cassini innerhalb der Branche der IT-Unternehmensberatungen unterstreichen.

Seit der Unternehmensgründung konnte Cassini zahlreiche namhafte, international agierende Unternehmen mit seinen Leistungen überzeugen. So betreut Cassini bereits jedes dritte DAX-Unternehmen.