Neues von Cassini.

19.09.2018

Qualitätsmanager diskutierten über digitale Kommunikation

Bereits zum achten Mal trafen sich Qualitätsmanager zum QA’la Stammtisch in Düsseldorf

15 Experten im Qualitätsmanagement aus verschiedenen Branchen folgten der Einladung zum QA'la Stammtisch am 13. September. Die Cassini Berater Christian Meyer, Nicolas Nwabueze, Frederik Lüttmann und Georg Kraft leiteten durch den Abend.

Digitale Kommunikation: Ein Vorteil im Qualitätsmanagement?
Nach der Begrüßung und einer Vorstellungsrunde der Teilnehmer gab Cassini Berater Christian Meyer den Teilnehmern einen Einblick in die verschiedenen Ausprägungen digitaler Kommunikation. Er fokussierte sich dabei auf die zentrale Frage, welche Vorteile digitale Kommunikation im Qualitäts- und Testmanagement mit sich bringen kann. Dabei stellte er die verschiedenen Arten der digitalen Kommunikation vor und veranschaulichte welche Bedingungen für einen erfolgreichen Einsatz gegeben sein müssen. Vor allem der falsche und inkonsequente Einsatz von digitalen Kommunikations-Tools könne erhebliche negative Folgen haben. Wichtige Informationen gingen verloren und die Informationsqualität insgesamt lasse nach. Daher sei es wichtig, dass die Kommunikations-Strukturen klar definiert sind und Medienbrüche weitestgehend vermieden werden. Es sei entscheidend, die eingesetzten Technologien passend zum Kommunikationsbedarf auszuwählen. „Nur darüber lässt sich eine hohe Nutzerakzeptanz erlangen und die Vorteile der digitalen Kommunikation voll ausschöpfen“, resümierte Meyer. „So gelingt es, die Informationsqualität nachhaltig zu verbessern.“

Mit Tools zu Transparenz und Wissenstransfer
Der Vortrag führte zu einer angeregten Diskussion rund um den Einsatz von Tools zur digitalen Kommunikation. Dabei stand vor allem die Frage des Einsatzzwecks bewährter Tools wie Atlassian's Jira oder Confluence sowie auch Microsoft SharePoint im Vordergrund. Teilnehmer berichteten von ihren eigenen Erfahrungen und gaben Tipps aus der Praxis zur effizienten Nutzung dieser Tools. Die Teilnehmer waren sich einig: Digitale Kommunikation führt zu mehr Transparenz in den Unternehmen und fordert ein Umdenken in der Führungskultur von Unternehmen.

Die Teilnehmer diskutierten weiter die Frage der Abgrenzung der Begriffe „Testmanagement“ und „Qualitätsmanagement“, wobei klare Definitionen gefunden wurde. Das Testmanagement konzentriere sich auf die Produktabnahme und deren Qualitätssicherung, sowie die Kontrolle und Einhaltung von Prozessen. Demgegenüber sei das Qualitätsmanagement für die übergeordnete, unternehmensweite Definition von Prozessen zur Qualitätssicherung zuständig und es synchronisiere die Prozesslandschaft einheitlich.

Weiter geht's!
Bereits am 8. November findet der nächste QA'la Stammtisch statt! Anmelden können Sie sich wie immer beim XING-Event. Los geht es um 18.30 Uhr in den Cassini Räumen am Bennigsen-Platz 1 in Düsseldorf. Wir freuen uns auf zahlreiche neue und alte Gäste!