#21digital

Kurt Brand im Interview

Kurt Brand ist einer von 21 Experten bei Cassinis #21digital.
Am 25. Juni feiern wir in Hamburg Premiere unserer neuen Event-Reihe #21digital. Thought Leader und Key Influencer diskutieren in unterschiedlichen Workshops, wieviel Anarchie digitale Innovation braucht.

Kurt Brand sprach mit uns über Digitalisierung und Innovation:

Was ist für Sie Innovation?
Innovation bedeutet Fortschritt und Veränderung mit Auswirkungen auf Ökonomie und Gesellschaft. Sie ist das Salz in der Suppe unseres Lebens, ohne dass es auf Dauer langweilig wäre.

Was denken Sie, wieso ist Innovation gerade heutzutage so wichtig? 
Ich bin nicht sicher, ob Innovation heutzutage wichtiger ist, als in der Vergangenheit. In einer globalisierten, zunehmend vernetzen Welt führt Stillstand allerdings noch schneller zu Rückstand. Um unsere Freiheit und unseren Wohlstand zu erhalten, müssen wir uns durch Innovationen ständig weiterentwickeln und an veränderte Herausforderungen im globalen Wettbewerb anpassen.

Innovation bei KuBra Consult ist … 
... kontinuierliche Verbesserung und Entwicklung u. a. durch intensive Nutzung von Schwarmintelligenz in Business Netzwerken.

Was sind die Herausforderungen Ihrer Branche im Hinblick auf die Digitalisierung? 
Der Mangel an Verständnis, was Digitalisierung bedeutet - konkret, dass es dabei primär nicht um Technologie geht, sondern um Geschäftsmodelle, bei denen zum Beispiel datengetriebene Services genutzt werden, um einen Mehrwert für den Kunden zu generieren. Darüber hinaus könnte die Beratungsbranche durchaus mehr qualifizierte und erfahrene Berater vertragen, die in der Lage sind nicht nur "Schrankware" zu erzeugen, sondern durch ihre Beratungsleistung substanzielle Verbesserungen für ihre Kunden.

Die Welt in 50 Jahren. Was ist das erste, was Ihnen dabei in den Sinn kommt? 
Zunehmende (globale) Vernetzung und zunehmender Einfluss von Algorithmen (Stichwort: Künstliche Intelligenz) - mit allen Vor- und Nachteilen, die daraus erwachsen können.

Über Kurt Brand

Kurt Brand, CEO KuBra Consult

Es herrscht ein Mangel an Verständnis, was Digitalisierung überhaupt bedeutet.

Kurt Brand gründete 2013 KuBra Consult. Seine Schwerpunkte umfassen das Interim Management für CDO-, CTO- und CIO-Funktionen sowie die Beratung mit den Schwerpunkten Digitalisierung, Strategisches IT-Management, GRC sowie Informationssicherheit und Datenschutz. Als Interim-CTO von thyssenkrupp Corporate ITM hat er federführend die erste globale Enterprise IT-Architektur für den thyssenkrupp-Konzern entwickelt.

Vor KuBra Consulting war er 25 Jahre leitender Angestellter bei Siemens und Hewlett Packard, u. a. als stellvertretender CIO von Siemens, Head of Siemens Corporate IT Audit, CISO von Siemens Corporate Development sowie Account General Manager von HP für Siemens.

Seite teilen