Neues von Cassini.

10.02.2014

Agile Methoden aus der Sicht der Gehirnforschung

Key Note auf der AgileMed von Marco Meisen und Dr. Sebastian Spörer am 19.02.

Agile Methoden verändern das Arbeitsleben radikal. Selbstorganisierte Teams übernehmen Verantwortung und erfordern Veränderungen im Führungsstil des Managements. Die organisatorischen Auswirkungen merken viele Unternehmen schon heute. Was aber sagt die aktuelle Gehirnforschung zur Agilität in den Teams?

Erfahren Sie dazu mehr am 19.02. auf der AgileMed in München.

Marco Meisen, Senior Consultant und Agile Coach bei Cassini Consulting, beleuchtet dann agile Methoden und wie sie angewendet werden, während Dr. Sebastian Spörer, Leiter Erstes Deutsches Zentrum für Leistungsmanagement, diese Entwicklungen aus der Sicht der Neurobiologie betrachtet. Folgende Fragestellungen werden beleuchtet:

Wie sehen Ziele gehirngerecht aus? Zu welcher Tageszeit sind die Entwickler (Mitarbeiter) veränderungsbereit? Was sind wichtige Punkte auf die ein Scrum Master aus Sicht der Neurobiologie zu achten hat? Wie entsteht Motivation und wie wird Motivation verhindert. Was bewirkt Transparenz?

Sie kommen zu interessanten Einsichten, die sie in diesem unterhaltsamen und informativen Vortrag darstellen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Über die Konferenz

Die Konferenz AgileMed findet im Rahmen der Veranstaltung Embedded meets Agile am 18. Und 19. Februar in München statt und adressiert agile Software-Entwicklung und agiles Management. Weitere Informationen zur AgileMed finden Sie unter http://www.agilemed.de