Neues von Cassini.

06.03.2014

Cassini auf der REConf 2014 in München

Colette Ziller hält am 11.03. den Vortrag „Nieder mit starren Strukturen“

Die REConf – eine große, deutschsprachige Konferenz zum Thema Requirements Engineering – steht in diesem Jahr unter dem Motto Bridging Gaps. Beispiele für die Kluften, die es zu überbrücken gilt, sind unterschiedliche Sprachebenen in IT und Fachbereich, aber auch kulturelle Unterschiede von Projektteilnehmern. Anforderungsmanagern fällt oftmals die Rolle zu, Brücken zwischen den Bereichen und Kulturen aufzubauen.

Mit dem Vortrag „Nieder mit starren Strukturen – wie unterschiedliche Wege bei öffentlichen Verwaltungen zur Agilität führten“ stellt Colette Ziller (Beraterin bei Cassini Consuling) am 11.03.2014 pragmatische Ansätze für die Einführung von agilen Methoden vor und zeigt dabei die unterschiedlichen Herausforderungen und Lösungen aus zwei Projekten in der öffentlichen Verwaltung. Beide Projekte konnten erfolgreich zum Ziel geführt werden. Die agilen Ansätze haben den Projekten gut getan und teilweise sogar eine überdurchschnittliche Performance erzeugt. Die Erfahrung aus diesen beiden Projekten zeigt, dass es zwingend notwendig ist, individuell unter Berücksichtigung der teamspezifischen Gegebenheiten zu agieren.

Mehr Informationen: http://reconf.de/index.php?id=834

Über die REConf
Die REConf ist die größte Konferenz im deutschsprachigen Raum zum Thema Anforderungsmanagement. Namhafte Experten stellen innovative Entwicklungen im Bereich des Requirements Engineering vor und ermöglichen einen Erfahrungsaustausch auf höchstem Niveau.

Die REConf findet vom 10. bis 13. März in München statt. Weitere Informationen finden Sie im Web: http://www.reconf.de/reconf/reconf-2014