Neues von Cassini.

14.11.2014

Wie viel Agilität verträgt IT Service Management?

Cassini-Vortrag am 20.11.14 auf dem itSMF Regional-Forum Berlin/Brandenburg

Nachdem agile Methoden seit Jahren in der Softwareentwicklung etabliert sind und Schlagworte wie Management 3.0 kursieren, ist die Idee naheliegend, agile Werte und Methoden in andere Unternehmensbereiche zu übertragen.

Das schnell veränderliche Umfeld und Angebot von ITSM-Organisationen verlangt Mitarbeitern an der Kundenschnittstelle wie in der Technik gleichermaßen Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Reaktionsfähigkeit ab.

Doch wie kann das bei gleichzeitig geforderter Stabilität funktionieren? Ist die Übertragung agiler Werte und Methoden auf das Prozessmanagement und die IT-Prozesse des Rätsels Lösung, um die geforderte Wendigkeit zu erreichen? Ist der Einsatz von agilen Methoden wie Scrum auch im IT Service Management sinnvoll? Wie viel Agilität vertragen IT-Organisationen? Welche Mehrwerte können generiert werden und in welchen Bereichen können positive Effekte erzielt werden, wenn agile Methoden beispielsweise bei der ITIL-Einführung oder der kontinuierlichen Prozessverbesserung genutzt werden?

Basierend auf Erfahrungen aus dem klassischen und agilen Prozessmanagement wird dargestellt, wie agile Methoden im ITSM eingesetzt werden können, welche Stolperfallen es gibt und wo die Herausforderungen und Vorteile liegen.

Franziska Wauch, Senior Consultant bei Cassini, hat in Projekten zur agilen Einführung und Weiterentwicklung von IT-Prozessen bereits Erfahrungen mit diesen Fragestellungen gesammelt und sich in mehreren Publikationen mit dieser Fragestellung auseinander gesetzt. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Möglichkeiten, Chancen und Herausforderungen bei der Übertragung agiler Werte und Methoden in das IT Prozessmanagement.

Anmeldung unter: anmeldung-rf@itsmf.de

Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.itsmf.de/fileadmin/dokumente/RF/Berlin-Brandenburg/20141120_RF_BB_Einladung.pdf