Kreative Arbeit am Business Canvas
Leadership

newBiz@cassini – Echtes Entrepreneureship bei Cassini

Cassini steht für Unternehmertum, für den Glauben an die Chance und den Mut, Risiken einzugehen. Auch und gerade im Business. Deswegen unterstützen wir neue Business-Initiativen – intern wie extern.

Start-ups: intern wie extern

Als Unternehmen mit digitaler DNA verstehen wir den Gründungsprozess von Start-ups sehr gut. Und wir haben verstanden, dass die dabei zugrundeliegenden Marktmechanismen den einzig relevanten Punkt der Wahrheit definieren: Der Markt entscheidet, ob Deine Idee relevant ist. 

Deswegen funktioniert Business-Innovation bei Cassini genau so wie die Gründung eines Start-ups. Noch mehr als das: je nach dem, wie gut die neue Geschäftsidee zu dem Kerngeschäft von Cassini Consulting passt, kann eine neue Idee innerhalb oder außerhalb des juristischen Rahmens von Cassini Consulting umgesetzt werden. 

Starten leicht gemacht

Wie fängt ein Start-up an? Mit einer Idee. Und was passiert dann? Man versucht andere Menschen von der Idee zu begeistern. Das ist auch bei Cassin Consulting so. Am Anfang jeder neuen Business-Initiative steht eine Idee von etwas, das für Cassini neues Geschäft bedeutet. Vielleicht ist das nur der Ansatz für eine neue Branche oder ein neues Thema. Vielleicht ist es aber auch eine gänzlich neue Art, Beratung zu machen, oder der Ansatz für eine revolutionäre Software. 

Gleich was es ist, der Anfang jedes neuen Geschäfts besteht darin, die Idee greifbar zu machen und die relevanten Stakeholder zu überzeugen. Im Fall von Cassini sind das die Partner von Cassini im Partner Board. Sie entscheiden darüber, ob Cassini in die Idee investiert oder nicht. Oder ob man die Idee vielleicht besser im Rahmen eines eigenen Unternehmens unter Beteiligung der D:IG als Investor weiter verfolgt. Im Falle eines positiven Bescheids geht es los. Klingt einfach? Ist es auch. 

Dr. Oliver van Laak, Gründer und Vorstand Cassini AG

Neues Geschäft zu generieren ist schwierig genug. Also sollten wir es uns einfach machen.

Dr. Oliver van Laak, Gründer und Vorstand Cassini AG

Dr. Oliver van Laak, promovierter Mathematiker, ist Vorstand der Cassini AG und Geschäftsführer der D:IG, des Inkubators der Cassini-Gruppe.

Mit der Gründung beginnt der Weg zum Partner oder Geschäftsführer

Bei der Entscheidung, neues Geschäft in der Cassini Consulting zu entwickeln, beginnt für das Gründerteam der Weg zum Aufbau eines neuen Geschäftssegmentes inklusive entsprechender Beteiligungen an Cassini – gegebenenfalls auch als Partner. Im Falle der Gründung eines eigenen Unternehmens geht es um die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft. Doch egal welcher Weg eingeschlagen wird: maßgeblich ist der geschäftliche Erfolg.

Lean Business Development bei Cassini

Die Entwicklung von neuem Geschäft ist kein planbarer Prozess. Vor allem dann, wenn das Geschäftsfeld und das Produkt neu sind. Je weiter diese sich von dem bereits bestehenden Business differenziert, desto weniger werden die Marktparameter vorhersagbar. Deswegen sind wir der Überzeugung, dass die ersten Phasen einer Unternehmensgründung im Wesentlichen von Erkenntnisgewinn gekennzeichnet sein sollten. Ziel ist, den Markt kennenzulernen und das Produkt auf die Bedürfnisse des Kunden anzupassen. Es gibt verschiedene Methoden, das zu machen. Wirkliche Klarheit hierüber wird man aber im Labor nicht finden.

The only way to win is to learn faster than anyone else.

Eric Ries, Entrepreneur und Autor

Aus diesem Grund halten wir iterative Business-Development-Ansätze für zweckmäßig, wie sie beispielsweise von Eric Ries in „The Lean Start-up“ beschrieben werden. Wir haben auf Basis dieser Ansätze und großer empirischen Studien zu dem Erfolg von Start-ups ein Phasenmodell für die Reife von Start-ups entwickelt. Dieses ist nicht streng, gibt aber eine gute Orientierung darüber, welche Ziele zweckmäßigerweise in dem jeweiligen Entwicklungsschritt verfolgt werden sollten. In der Konsequenz wird eine Initiative vielleicht nicht zwingend erfolgreich – man vermeidet aber, Geld und Zeit in die falschen Aktivitäten zu investieren.

Das Cassini-Modell für Lean Business Development
Das Cassini-Modell für Lean Business Development

Und wie geht es konkret los? Na, man fragt seine Führungskraft. Oder direkt die Vorstände der Cassini AG. Einfach anrufen und los geht es.

Seite teilen