Virtual Reality
Immersive Business

Virtuelle Realitäten in betrieblichen Umfeldern

Seit Palmer Luckey und Oculus im Jahr 2012 den ersten Prototypen der Virtual Reality Brille Oculus Rift vorstellten, ist das Thema erweiterte (AR) und virtuelle Realität (VR) in aller Munde: Egal ob gehyped oder totgeredet – die zweite Generation von VR/AR ist angekommen und findet unter dem Sammelbegriff XR in immer mehr betrieblichen Umfeldern produktiv Anwendung, auch weit abseits von Nerd-Culture und Gaming.

Getreu des Leitspruchs GUIDING AHEAD versteht die Cassini Consulting AG es als Management- und Technologieberatung als Aufgabe, neue Technologien zu scouten, zu verstehen und auf deren Mehrwert hin zu überprüfen – und zwar bevor sie im Mainstream angelangt sind.

Ein regelmäßiges und zuverlässiges Trendradar für die Use Cases von XR in betrieblichen Umfeldern ist die AWE – Augmented World Expo, die laut Forbes „most essential AR / VR conference and expo“. Thomas Heinrich, der seit 2015 im Bereich XR aktiv ist, war für die Cassini Consulting AG vor Ort und hat drei spannende Use Cases für XR in Unternehmen identifiziert und bewertet.

Augmented Service & Wartung

Technologie-Steckbrief:
Unter Einsatz von Augmented Reality Technologie, wie z. B. Datenbrillen oder Tablets, können Objekte visuell erfasst werden. Im Kontext der Objekte werden dann Service & Wartungsinformationen digital und zielgerichtet in das Sichtfeld des Anwenders eingeblendet, so dass Fehler bei komplexen Vorgängen vermieden werden können oder ein Training on the Job effizienter gestaltet werden kann. In einer Ausbaustufe kann die visuelle Anzeige mit einem Experten, der nicht vor Ort ist, geteilt werden, so dass Service- und Wartungsvorgänge im Vier-Augen-Prinzip durchgeführt werden können.
Bewertung:
AR-Technologie wird in Zukunft im Bereich Service & Wartung eine große Rolle spielen. Erfahrene Experten werden sich virtuell an mehreren Orten zeitgleich befinden können, während die Fehlerquote unerfahrenerer Mitarbeiter bei gleichzeitigem Lerneffekt reduziert wird.

Augmented Service und Wartung
Augmented Service und Wartung

Virtuelles Training

Technologie-Streckbrief:
Virtual Reality Datenbrillen generieren kombiniert mit einer reaktiven und interaktiven Umgebungssimulation überzeugende computergenerierte Welten. In diesen Simulationen können Trainings abgehalten werden, die bei realer Durchführung hohe Aufwände verursachen (z. B. durch Reisen, Verschleiß oder Pausierung von Produktivumgebungen) oder gefährlich in der Umsetzung sind. Oft diskutierte Hindernisse zur Integration von VR-Trainings wie z. B. Übelkeit bei der Anwendung oder geringe Grafikqualität sind durch neue Hardware wie etwa Bewegungssimulatoren oder Datenbrillen mit Human Eye Resolution weitestgehend eliminiert, so dass erste Unternehmen bereits auf VR zur Wissensvermittlung setzen.
Bewertung:
Gerade bei Trainings, die in der Realität teuer und/oder schwer durchführbar sind oder, die auf eine permanente Verfügbarkeit der Trainingsinhalte setzen, werden VR-Trainings in den kommenden Jahren eine sichtbare Position einnehmen; Eine Ablösung klassischer Trainings ist in den meisten konventionellen Bereichen aber nicht zeitnah zu erwarten.

Virtuelles Training
Virtuelles Training

Marktforschung & Sicherheitsüberwachung

Technologie-Steckbrief:
Durch Personenerkennung, Gesichtserfassung und Eye-Tracking (Verfolgen der Augenbewegungen) kann innerhalb von XR-Anwendungen das Verhalten von Personen genau verfolgt, abgebildet und in Echtzeit analysiert werden. Obgleich diese Technologie im Bereich der Sicherheitsüberwachung legalen Limitationen unterliegt, kann sie z. B. genutzt werden, um festzustellen, ob ein Angestellter stürzt oder sich an einer Maschine verletzt, so dass unmittelbar Hilfe gerufen werden kann. Im Bereich Marktforschung dient dieselbe Technologie dazu, anhand freiwilliger Teilnehmer zu ermitteln, wie ein Produkt (visuell) wahrgenommen wird und womit der Proband wie interagiert.
Bewertung:
Im Sicherheitsumfeld bietet XR große Mehrwerte, wenn die legalen Rahmenbedingungen entsprechend berücksichtigt werden. Auch in der Marktforschung werden in gewissen Bereichen (z. B. Produktdesign) VR-Technologien vermehrt Einsatz finden und klassische Methoden ergänzen, ohne diese abzulösen.

Marktforschung & Sicherheitsüberwachung
Marktforschung & Sicherheitsüberwachung

Fazit

Es lohnt sich, die Entwicklung von XR weiter zu beobachten und regelmäßig zu überprüfen, ob diese sich ständig weiterentwickelnde Technologie bereits in der Lage ist, mehrwertstiftend und wirtschaftlich sinnvoll für eigene betriebliche Zwecke eingesetzt zu werden. Wir unterstützen Sie gerne dabei – sprechen Sie uns an.

Artikel von:
Thomas Henrich, Cassini Consulting
Thomas Heinrich
Management Consultant
Seite teilen