Aline Hamm, Cassini Consulting
People @ Cassini

Mission: Agile Transformation.

Im Januar 2022 durften wir Aline Hamm bei uns begrüßen - genauer gesagt in unserem Segment „Architecture and Agility Advisory“.
Welche Aufgaben sie übernimmt, welche Projekte sie betreut und wie sich ihr bisheriger Weg gestaltet hat, erzählt sie im Interview.

Du bist im Januar bei uns als Beraterin im Segment Architecture and Agility Advisory  gestartet. Was sind deine Fokusthemen?
Mein Fokus liegt auf den Themen rund um agile Transformation. Meine bisherigen Projekterfahrungen reichen von tiefgehender Businessanalyse bis hin zu Projektmanagement unter Anwendung agiler Methoden. 
Aktuell unterstütze ich bei der Konzeptionierung des Zielbildes und der Umsetzung des zukünftigen Kollaborationsmodells im IT-Kontext. Mithilfe von agilen Artefakten und Events bringe ich dem Kunden neue Ansätze der Zusammenarbeit näher.  

Intern engagiere ich mich in der Diversity Community und wirke im Business Development von Agility Advisory mit. Und nebenbei bilde ich mich mit Unterstützung von Cassini im Bereich SAFe (Scaled Agile Framework) weiter.

Was begeistert dich generell an der Beratungsbranche bzw. auch an diesem Beratungsfeld?
Allgemein hat mich die Beratungsbranche sehr früh und schnell "in den Bann gezogen" - das projektbezogene Arbeiten in einem dynamischen Umfeld bietet immer wieder neue Herausforderungen mit einer steilen Lernkurve. Mich begeistert es, erlernte Methoden individuell auf Kundenbedürfnisse anzuwenden und so meinen „Methodenkoffer“ sukzessive zu erweitern. 

Der Mix aus Teamwork und Selbstverantwortung gibt mir Raum zu freien Entfaltung und es motiviert mich zu sehen, welchen Impact die eigenen Ergebnisse auf das große Ganze haben. 
In meinen vorherigen Beratungsprojekten hatte ich einige Berührungspunkte mit agilen Methoden und bin von dem kundenzentrierten Projektansatz überzeugt.

Wie sieht dein Werdegang aus? Was hast du studiert? Wie war dein Berufseinstieg?
Ich habe im Master International Management studiert und war schon immer an neuen Technologien interessiert. 

Zu Ende meines Bachelors habe ich eine studentische Unternehmensberatung mitgegründet und konnte neben den Start-up Erfahrungen auch viele Einblicke in den Beratungsalltag sammeln. Seitdem bin ich der Beratungsbranche treu geblieben – in meiner Zeit vor Cassini arbeitete ich u. a. in einer Management-Beratung in London sowie bei einer globalagierenden Technologieberatung in München.

Wieso hast du dich für Cassini entschieden? Wie konnten wir dich überzeugen?
Meine Entscheidung für Cassini lässt sich an drei Punkten festmachen:

  • Ich war fasziniert von der Denkweise und der „Pfiffigkeit“ in meinen ersten Gesprächen mit Cassini
  • Die Kombination aus Management- und Technologieberatung bildet einen ganzheitlichen Beratungsansatz und verbindet „the best of both worlds“
  • Cassinis Kultur fördert unternehmerisches Handeln, eine gesunde Mischung von Individualismus und Kollektivismus sowie ein offenes und professionelles Umfeld

Danke, Aline. Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Interview mit
Aline Hamm, Cassini Consulting
Aline Hamm
Consultant

Die Geschichten könnten dich auch interessieren