Interview mit Klaus Illigmann, Landeshauptstadt München
Podcast

Digitales München 2025. Interview mit Klaus Illigmann, Landeshauptstadt München

Unsere Meilensteingespräche zum Thema Digitales München 2025 gehen in die nächste Runde.
Ausgehend von den Digitalisierungsvorhaben der LHM haben wir gemeinsam mit Herrn Illigmann die Zukunft ins Hier und Jetzt übertragen. Konkret aus der Perspektive als strategischer Stadtplaner der Landeshauptstadt und Vertreter des Planungsreferates hat er uns erzählt, was die nächsten Meilensteine sind, um die Digitalisierung von Stadt und Verwaltung zu meistern. Auch berichtete er, vor welchem Herausforderungen die Landeshauptstadt steht – strategisch, organisatorisch, technologisch, kulturell.

1von3

Themen und Fragestellungen an Herrn Illigmann im Podcast

  • Wie verkraftet eine Stadt einen Bevölkerungsanstieg von 200.000 Menschen bis 2040 und wie bereiten Sie München strategisch darauf darauf vor?
  • Sie haben maßgeblich den Stadtentwicklungsplan „STEP2040“ entwickelt. Hier sprechen Sie von einer „Stadt im Gleichgewicht“. Was können wir uns darunter vorstellen?
  • München 2025: Was sind in Ihren Augen die zentralen, dringlichsten Projekte? Die wichtigsten Meilensteine, die Sie voranbringen wollen?
  • Wie kann Ihnen Digitalisierung in der strategischen Stadtplanung helfen, Ihre Ziele der Entwicklung hin zu einer „Smart City“ zu erreichen? 
  • Wo hat die Digitalisierung Münchens in Ihren Augen den größten Nachholbedarf? Wo ist München hier seiner Zeit voraus?
  • Die „Schlanke Verwaltung“ ist ja dabei einer der Schlüsselbegriffe. Wie kann eine Verwaltung schlanker und schneller werden, wenn eine Stadt gleichzeitig so massiv wächst?
  • Barcelona, Wien, Hamburg: Sie kooperieren und vernetzen sich eng mit anderen Metropolen. Warum ist die Vernetzung von Städten heute und in Zukunft so wichtig? 
  • Ein Beispiel für visionäre Städtekooperation ist der Digitale Zwilling. Er wird auch vom Bund gefördert.
    Welche Rolle spielen Fördermittel bei der Stadtentwicklung angesichts angespannter Haushaltslagen?
  • Als strategischer Stadtentwickler betrachten Sie München aus der Vogelperspektive. Stellen Sie sich vor, Sie wären wirklich ein Vogel. Es ist das Jahr 2040 und Sie fliegen über das München der Zukunft – was für eine Stadt sehen Sie?

Im Podcast:

Klaus Illigmann, Landeshauptstadt München

Klaus Illigmann ist Abteilungsleiter „Strategische Entwicklungsplanung“ im Referat für Stadtplanung und Bauordnung in der Hauptabteilung I „Stadtentwicklungsplanung“ der Landeshauptstadt München. Zu seinen Aufgabenschwerpunkten zählt u.a. die Münchner Stadtentwicklungs-konzeption „PERSPEKTIVE MÜNCHEN“ mit ihrem neuen Stadtentwicklungsplan München 2040. Daneben hat er stadtintern den Governance Lead zum Themenfeld Smart Cities inne und vertritt diese Themen sowohl auf Ebene des Freistaates Bayern als auch im Bund. Er ist kommunaler Sprecher der bayerischen Themenplattform „Smart Cities Smart Regions“ des „Zentrums Digitalisierung Bayern“ (ZD.B) integriert in „Bayern Innovativ“, auf Bundesebene wirkt er als Mitglied auf der Dialogplattform „Smart Cities“ des Bundesinnenministeriums mit und ist in Vertretung des Städtetages kommunaler Sprecher des „Smart Cities Standard Forum“ (SCSF) des DIN/DKE.

Klaus Illigmann

Klaus Illigmann

Abteilungsleiter „Strategische Entwicklungsplanung“ im Referat für Stadtplanung und Bauordnung in der Hauptabteilung I „Stadtentwicklungsplanung“ der Landeshauptstadt München

2von3

Das Interview führten

Ulf Hollinderbäumer, Senior Management Consultant, Cassini Consulting

Ulf Hollinderbäumer

Senior Management Consultant

ulf.hollinderbaeumer@cassini.de
+49 151 - 11 44 38 37