Podcast

Unsere Organisationsstruktur

ETT, DHC und PSO. CXO, DAA und PIT. Was klingt wie Zeilen aus dem Fanta 4-Lied "MFG" aus den 90er Jahren sind die Abkürzungen einiger unserer Segmente und Markets.
Denn so ist unsere Organisation strukturiert. Wieso das so ist und welche Vorteile das unseren Cassinis bietet, erzählt Michael Seipel, unser COO, im Podcast.

Inhalte der Podcast-Folge

Michael sprach nicht nur übergeordnet über die Segmente, sondern auch über folgende Fragestellungen:

  • Wieso gibt es Segmente und Markets und wie hängen sie zusammen?
  • Wie werden neue Cassinis den Segmenten zugeordnet?
  • Kann ein Wechsel innerhalb der Markets und Segmente erfolgen?
  • Welche Vorteile haben diese Struktur und die Möglichkeit des Wechsels?

Erfahrungen unserer Cassinis mit einem Segment-Wechsel

Einige unserer Cassinis haben die Möglichkeit des Segmentwechsels genutzt und berichten von ihren Erfahrungen, von den Vorteilen und Gründen.

Mein letzter Wechsel war inhaltlich getrieben: Ich wollte mehr in den Maschinenraum der IT. Bisher haben meine Segmentwechsel meine persönliche Entwicklung unterstützt und mir die Möglichkeit gegeben, mich auf das zu konzentrieren, was mir in meinem Job am meisten Spaß macht.

Miriam Berghaus, Senior Consultant

In Projekten habe ich oft erlebt, wie mühselig der Prozess eines innerbetrieblichen Wechsels für die dortigen Mitarbeitenden war - wenn er überhaupt möglich war. Durch diese Erfahrung wertschätze ich umso mehr, dass ich bei Cassini quartalsweise neue Herausforderungen annehmen und neue Schwerpunkte setzen kann. Das steigert meine Zufriedenheit enorm.

Manuel Woltering, Senior Consultant

Als ich zu Cassini gewechselt bin, habe ich ein „Arbeits-Zuhause“ gesucht – und gefunden! Uns Cassinis zeichnet ein ausgeprägtes Wir-Gefühl aus - egal in welchem Segment.

Tanja Velmer, Management Consultant

Da ich fachlich breit aufgestellt bin, war mein Segmentwechsel problemlos, schnell und unkompliziert. Neues Team, neues Segment, alter Market aber nach wie vor Cassini, das war mir wichtig.

Oliver Rösch, Senior Consultant

Ich bin der festen Überzeugung, dass es eine Quelle für Innovation ist, Dinge aus verschiedenen Blickrichtungen zu betrachten. Durch meinen Segmentwechsel kann ich nun einmal mehr meine Fähigkeiten über den Projektkontext hinaus einbringen.

Simon Hageman, Consultant

Cassini erlaubt es mir, meine Arbeitswelt auch meinem privaten und fachlichen Bedürfnissen anzupassen und mich selbstständig in neue Bereiche zu entwickeln.

Lukas Josuhn, Senior Consultant

Du möchtest auch ein/e Cassini werden?

In unserem Karrierebereich findest du weitere Informationen:

Seite teilen