#21digital

Sascha Pallenberg im Interview

Sascha Pallenberg ist einer von 21 Experten bei Cassinis #21digital.
Am 25. Juni feiern wir in Hamburg Premiere unserer neuen Event-Reihe #21digital. Thought Leader und Key Influencer diskutieren in unterschiedlichen Workshops, wieviel Anarchie digitale Innovation braucht.

Sascha Pallenberg sprach mit uns über die Herausforderungen der Digitalisierung für die Automobilindustrie.

Herr Pallenberg, was ist für Sie Innovation?
Innovation ist das Resultat aus Investition in die Zukunft und der inneren Unruhe von Visionären, um auf das „next big thing“ zu stoßen!

Was denken Sie, wieso ist Innovation gerade heutzutage so wichtig?
Die großen Aufgabe der Menschheit wurden seit jeher durch innovative Lösungen bewältigt. Der erste Feuerstein, Ackerbau, Bogen, Erfindung des Buchdrucks, das Automobil oder die Landung auf dem Mond. In einer Zeit, in der die wohl bisher größte und fundmentaleste Herausforderung, sprich der Klimawandel, vor uns steht, bilden technologische Innovationen das Fundament für eine nachhaltigere und effizientere Zukunft.

Vervollständigen Sie: Innovation bei Daimler ist...
...
die tägliche Hinterfragung des Status Quo und unserer Prozesse und Visionen von einer nachhaltigen Zukunft, in der wir den Konzern und unsere Kernprodukte CO2-neutral aufstellen werden. Die Transformation vom klassischen Automobilhersteller zum Mobilitätsanbieter inspiriert uns nicht nur, sie motiviert vor allen Dingen die Visionäre, Ingenieure und Entwickler innerhalb Daimlers.

Was sind die Herausforderungen Ihrer Branche, die die Digitalisierung mit sich bringt?
Die Automobilindustrie steht vor der größten Transformation in ihrer Geschichte. Wurden in den letzten 130 Jahren neue Fahrzeuge oft von den zur Verfügung stehenden Materialien aus „erdacht“ und entwickelt, so wird der Entwicklungsprozess des Automobil der Zukunft mit der ersten Zeile Code beginnen. Mobile Devices haben auf einmal Räder und Rechenkapazitäten, welche die von Grossrechenanlagen der 80er Jahre übertreffen. Die von Smartphones bekannte Plattform-Ökonomie wird sich auf das Automobil der Zukunft erweitern lassen. Zusätzliche Services werden die „Passenger Economy“ definieren. Wir wandeln uns von einer Auto- in eine Mobilitäts-Gesellschaft und dies ist nicht nur eine riesige Herausforderung für die Branche, es bietet vor allen Dingen bis dato nicht gekannte Chancen!

Die Welt in 50 Jahren. Was ist das Erste, das Ihnen dabei in den Sinn kommt?
Ein bedingungsloses Grundeinkommen, eine Welt ohne stupide Arbeiten, sowie eine nachhaltige und CO2-neutrale Gesellschaft. Nicht auszudenken welch kreative und innovative Prozesse dies freisetzen würde!

Über Sascha Pallenberg

Sascha Pallenberg, Head of Digital Transformation, Daimler AG

Innovation ist das Resultat aus Investition in die Zukunft und der inneren Unruhe von Visionären, um auf das „next big thing“ zu stoßen!

Sascha Pallenberg ist einer der bekanntesten deutschen Techblogger und Consultants. Er gründete den Blog Mobilegeeks.de sowie den englischsprachigen Ableger Mobilegeeks.com und schaffte es von 2010 - 2013 auf die Liste der „Top 20 Smart Mobile Device Pundits“, welche die zwanzig einflussreichsten Mobile-Computing-Experten weltweit benennt. Im Jahr 2015 erhielt er den renommierten "Goldener Blogger"-Award und wurde als Blogger des Jahres ausgezeichnet. Am 1. Januar 2017 wechselte er in die Unternehmenskommunikation der Daimler AG als Head of Digital Transformation.

Seite teilen