Neues von Cassini.

28.06.2018

Innovation in der Praxis – Cassini auf der ISPIM Conference

Cassini Berater Philip Schmidt sprach auf Europas führender Innovationskonferenz

Innovation und Innovationsmanagement unter neuen Rahmenbedingungen – das war das übergeordnete Thema auf der diesjährigen ISPIM Conference vom 17. bis 23. Juni in Stockholm. Mehr als 500 Researcher, Innovationsmanager und -berater versammelte die International Society for Professional Innovation Management. Während prozessorientierte Ansätze des Innovationsmanagements kaum noch diskutiert wurden, stand der Austausch über Innovationsnetzwerke und der Einfluss von Business-Modellen auf die Innovationsfähigkeiten im Mittelpunkt.

Zum Diskurs zwischen Forschung und Wirtschaft lieferte Cassini Berater Philip Schmidt einen Impuls aus der Praxis. Er sprach darüber, wie IT-Service-Provider der öffentlichen Verwaltung, trotz eingeschränktem und stark regulierten Geschäftsmodell, ihre Innovationskraft stärken und somit auch langfristig ihren Kunden und Abnehmern Mehrwerte bringen können. Es sei offensichtlich, dass die Anreize, die durch die Konsolidierung von IT-Dienstleistungen geschaffen werden, primär nicht die Innovationskraft der Dienstleister erhöht, so Schmidt. Doch die existierenden, kreativen Lösungen erhielten großen Zuspruch und zeigten, dass trotz festem Kundenstamm und langen Vertragslaufzeiten Innovation immer ein Ziel jeder Unternehmung sein müsse. Seine Erfahrung lehrt: „Mit eingeschränktem Gestaltungsspielraum sorgen auch kleinere Initiativen für eine sichtbare Verbesserung der Innovationskraft. Führen Sie Design-Thinking-Workshops durch, schaffen Sie neue Kommunikationswege und budgetieren Sie Innovationsprojekte.“ Rund 50 Teilnehmer folgten der Paneldiskussion.